Aktivitäten


Fasching
Seit 1997 nimmt die Faschingszeit einen besonderen Stellenwert im Vereinsleben ein.
Alles begann mit einem Kabarettabend mit dem „Gesang- und Musikverein Gars“ unter dem Motto „Garser Fernsehen“.
1998 folgte am Faschingssamstag das „1. Faschings-Speckdackel“, ein lustiges Treiben auf dem Garser Hauptplatz, wo mit anderen Vereinen ein kostümiertes Publikum zum Mitmachen aufgerufen wurde.
Im Jahr darauf wurde ein Gschnas-Fest nur für Spektakel-Miglieder organisert, um dann 2000 wieder zu einem „Faschings-Speckdackel“ am Hauptplatz einzuladen.
Nachdem eine derartige Veranstaltung doch einen beträchtlichen Aufwand für den Theaterverein bedeutet und Unterstützung von anderen Seiten fehlte, wird seit 2001 nur mehr der bereits traditionelle Gschnas mit Livemusik im Gashaus Stercl zur Unterhaltung der Mitglieder abgehalten.
Spektakel im Fluss
Im Rahmen des Waldviertelfestivals (mitanaund) 2001 hat unser Verein eine tolle Inszenierung am Kamp geschaffen, bei der alle Sinne angesprochen wurden.
Über 1000 begeisterte Zuschauer trotzten dem schlechten Wetter und verfolgten Laserlichtprojektionen, Lichtspielen, Lesungen im Fluss, Feuerwerk, ...
Der Fluss ließ sich mittels Zillen im wahrsten Sinn des Wortes erfahren und am Land konnte man besondere Klänge hören, den Tastsinn schärfen und sich allerlei kulinarische Schmankerln schmecken lassen.
Unterstützt wurde Spektakel dabei von von den Feuerwehren der Gemeinde, dem Roten Kreuz, den Pfadfindern und der Garser Gemeindeverwaltung.
Zurück
"Wer den Tag mit Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen. (Sprichwort aus Tschechien) "