Produktionen


Katzenzungen
Der überaus schüchterne Süßwarenfabrikant Vinzenz von Raupenstrauch hat in einer Bar offenbar die Dame seines Herzens gefunden. Vor der Heirat möchte er sie seiner Familie, also seiner Mama Leopoldine und seiner Tante Fini vorstellen. Seine Angebetete, die er nur unter dem Namen Stupsi kennt, weiß davon allerdings nichts als sie zum vereinbarten Treffen in die Wohnung der gleichsam schrulligen wie aufgeschlossenen Tante kommt. Jene verlässt nämlich - seit sie Witwe ist - nie ihre Wohnung und mietet sich stattdessen einfach Besucher. Obwohl die Situation für Stupsi äußerst suspekt erscheint, verlobt sie sich mit Vinzenz nach einem Gespräch mit dem Hausarzt der Familie, Doktor Jarosch. Da sie sich aber noch nicht ganz im Klaren ist, schleust Stupsi unter einem Vorwand ihre drei Freundinnen ins Haus, die mit kriminalistischem Spürsinn hinter die wahren Motive dieser eigenartigen Familie und deren dubiosen Buchhalter kommen wollen ...
Darsteller:
Tante Fini, Witwe ..... Brigitte Wenzina
Leopoldine, deren Schwester ..... Barbara Weinmar
Vinzenz, Leopoldine´s Sohn, Süßwarenfabrikant ..... Martin Wittmann
Stupsi, "leichtes Mädchen" ..... Edith Eichwalder
Mirli ..... Andrea Gröschel
Puppi ..... Luzi Leodolter-Gräff
Dorli, Stupsi´s Freundinnen ..... Angelika Brunner-Fehr
Dr. Jarosch, Hausarzt ..... Stefan Brunner
Herr Feichtinger, Buchhalter ..... Heinz Eichwalder
Frau Raudaschl ..... Gabi Wittmann
Herr Raudaschl, Besucher ..... Reinhardt Wenzina
Regie: Susi Leodolter
Bildergalerien:
Zurück
"Fange nie an aufzuhören, höre nie auf, anzufangen."